Obacht, Freunde veralteter Musikmedien!

Allen, die gerne in Platten- und Kassettenkisten stöbern,
um ihre Musiksammlung aufzubessern, denen sei an dieser
Stelle der Kontakt zu dem Bolzkow Label empfohlen.

Musikalisch bewegt sich das ganze hauptsachlich zwischen
Punk, HC und Metal. Von den 90ern bis heute ist alles dabei,
und ja auch die glorreichen Trümmerratten sind vertreten.

Wer Infos und/oder eine genau Liste mit Titeln möchte,
kann sich per Mail an bolzkow(at)posteo.de wenden.

Olaf Scholz hat es nie gegeben!

Ein Schock geht durch das beschauliche Hamburg! Entgegen des sich zunächst über Jahre erhärtenden Verdachts, dass diese Stadt von einem Bürgermeister namens „Olaf Scholz“ (aka „Brechmittel-Scholz“) regiert wird, liegen seit dem letzten Hafengeburtstag (aka „G20″), der in Hamburg ausgelassen gefeiert wurde, neue Erkenntnisse vor. Die Zeugen Jehovas, die NSA und die mächtigen Reptilienmenschen gaben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt, dass es sich bei dem Phänomen „Olaf Scholz“ von Anfang an um eine infame Lüge handelte!

„Diese Lüge konnte nur durch das intrigante Zusammenspiel mehrerer dubioser Geheimorganisationen („SPD“, „Hamburger Abendblatt“, „Polizei Hamburg“) aufrechterhalten werden, deren eigentliche Existenz in Zukunft auch noch zu klären sei.“, so der oberste Rat der Reptiloiden. Die Hamburgerinnen und Hamburger wurden jahrelang und systematisch durch Pressemitteilungen, Medienberichte, Medikamente und den Applestore am Jungfernstieg mürbe gemacht, sodass sie allmählich bereit waren, den ihnen vorgesetzten Maulwurf als ihren Bürgermeister zu akzeptieren. Schon der Name „Olaf Scholz“ sei eine Farce. Man erkenne auf den ersten Blick, dass es sich hierbei nur um ein Anagramm für „Zahl Oclofs“ handeln kann – „Oclofs“ der Straßenname für Menschen, die bereit sind jeden Schwachsinn zu glauben. Und diese müssen offensichtlich zahlen.

Welches Ausmaß diese Verschwörung noch annimmt bleibt abzuwarten. Fest steht, dass sich alle Hamburgerinnen und Hamburger von diesem Lügengebäude „Olaf Scholz“ distanzieren sollten – wir wollen nicht in einer Welt leben, die von einem Maulwurf und seinen Lakaien regiert wird.

Zufall?!

Schonmal Vormerken: Brutale Ratten Tour 5000!

Freut euch! Zwei eurer Lieblingsbands gehen auf Tour! Und ein Konzert steht sogar schon fest!

Am Samstag, den 07. Oktober spielen wir mit Brutale Gruppe 5000 (!) in der Kulturkneipe Sabot in Wiesbaden anlässlich des 3. Antifa Gourmet Geburtstags!

Also kauft das Pfeffiregal eures Lieblingskiosks leer, packt eure besten Freunde ein (und auch die schlechten) und schaut vorbei!

Und falls du irgendwo zwischen Hamburg und Wiesbaden wohnst und in deinem AZ an einem Freitag schon immer mal ein Konzert von BG5000 und den Trümmerratten sehen wolltest – sag bescheid!

Flyer

Konzert in Rahlstedt

Moin Leute,

wir spielen am Samstag, den 08.07.2017 abends spontan in der besetzten Kirche in Rahlstedt, bei der gerade auch ein Protestcamp aufgebaut wird. Losgehen tuts so ab 21 Uhr denken wir, wissens aber auch nicht genau. Wir Berufsdemonstant*innen wollen nach getaner Arbeit (haha) ja auch gerne ein wenig ausspannen und was gibt es dafür passenderes als ein kleines Schrammelpunkkonzert in der Hamburger Provinz? Die Kirche liegt zwischen den Straßen ‚Meiendorfer Straße‘ und ‚Nydamer Weg‘.

Also – nach den Demos gehts ab nach Rahlstedt! Ein wenig die totgelatschten Beine bei gepflegtem Pogotanz ausschütteln, ein, zwei Bierchen zischen und drüber schnacken, was in den letzten Tagen so gelaufen ist.

Achso: Am Sonntag, den 09.07. wird es in Harburg noch eine Demo geben für all jene, die während der Proteste in der GESA gelandet sind und dort immer noch rumsitzen müssen, während wir schon die Füße hochlegen können… Losgehts um 12 Uhr Harburger Rathausplatz 1, 21073 hamburg, S3 to Harburg-Rathaus.

Erfolgreiche Proteste und bis Samstag!
eure trümmerratten

Geheimer Headliner bekanntgegeben!

Das Wutzrock feiert: 1000 (!) Jahre Trümmerratten. Es wird eine große Sause und ein kleines Schmankerl haben sich die BoyZ und GRRRLZ vom Wutzrock-Team nicht verkneifen können. Das Geheimnis der großen geheimen Headliner*In wurde gelüftet! „Das Rahmenprogramm war von vornerein klar“, sagt eine kleine, aber wichtige Person vom Wutzrock-Team, „wir wollten nicht nur so Musik von minderwertiger Scheißqualität, sondern etwas ganz besonderes. Etwas frisches, minziges.“. Also spielen die Trümmerratten nicht nur am Samstag um 14:45 Uhr auf der „kleinen“ Seebühne (für die Fans!), sondern auch alle 2 Stunden auf der großen Bühne. „Große Namen brauchen große Bühnen.“, sagt erneut die kleine, aber wichtige Person des Wutzrock, „Und 1000 Jahre haben noch nicht mal Slime auf dem Buckel!“. Um den Zuschauer*Innenmassen gerecht zu werden, richtet das Wutzrock-Team fieberhaft einen Shuttlebus-Service in ganz Europa ein. „G20 ist ja schon ne große Sache,“, sagt der waschbärhafte Sänger der angesehenen Punkkapelle, „aber nach dem G20 ist nach dem G20 oder so.“. „Ja genau! Erstmal alles kaputthauen und dann richtig auf den Putz hauen – hahaha.“, ergänzt der Typ, der auch bei Loser Youth spielt. Wir (und ihr auch) freuen uns auf G20 und das Wutzrock wird auch ganz nett.

Endlich Wutzrock!!1